Start
Vorschau Kochabende
Rezepte Suppen
Rezepte Vorspeisen
Rezepte Hauptspeisen
Rezepte Desserts
Salate
Kontakt
Kalte Platten etc.
Sommerfest
Kuchen und Plätzchen
Wandergruppe
Festessen
Hütte Bad Breisig
Sommerfest 2019
Lambertsberg

 

 

 

 

  Petit fours

   Kleine süße Verführung aus Biquit mit Füllung

   und Sckokolade                                                                                                    

          

        Eine Creation von Wolfgang Hösche

 

Jakobsmuscheln und Scampis auf Wok-Gemüse

 

 

Rezept für 6 Personen

12 Jacobsmuscheln

12Scampis

2 große Karotten, 2 Zucchini

1/4 Sellerieknolle

Salz, Knoblauch, Olivenoel

Rosmarin, Tuymian frisch

  

   Eine Creation von Wolfgang Hösche

 

Karotten, Sellerie und Zucchini in Streifen schneiden. Etwas Öl in den

Wok geben. Gemüse in den Wok und alles gute 5 Minuten anschwitzen.

Gemüse heraus nehmen. Wieder etwas Öl in den Wok geben.

Rosmarin, Thymian und Knoblauch in den Wok geben, Scampis und

Jakobsmuscheln darin ca. 3 Minuten von jeder Seite anbraten.

Scampis und Jakobsmuscheln heraus nehmen unf auf dem Gemüse

anrichten.

                                                                             

 Scampis auf Rösti   

 

 

   Eine Creation von Wolfgang Hösche

 

  

Wildpastete

  

 

   

Beschreibungstext

 

Beschreibungstext

  
Pasteten Teig für eine 28 cm Kastenform

Zutaten für 10 Personen

  • 350 g Mehl

  • 18o g Butter

  • 1 Ei

  • 4 EL Wasser,  etwas Salz

  • Alle gut zusammen kneten und im Kühlschrank 1-2 Stunden ruhen lassen.

  • Die Füllung

  • 300 g Hirsch

  • 300 g Wildschwein

  • 250 g Schweinebrät,    200 g Fetten Speck gewürfelt

  • 2 Eier

  • Salz, Pfeffer, Thymian, Majoran, etwas Ingwerabrieb, etwas Zitronenabrieb

  • 6 cl Cognac, 2 EL Preiselbeergelee, Wacholderbeeren fein gestoßen.

 Hirsch und Wildschweinefleisch in 2 cm große Würfel schneiden, mit den Gewürzen

in eine Schüssel geben gut untereinander mengen und dann 2 Stunden im Kühlschrank

ruhen lassen.

Nach der Ruhezeit die restlichen Zutaten untereinander mischen.

Eine 28er Kastenform mit dem Teig auslegen ( wie im Bild ) und die Masse hinein geben.

In den Pastetendeckel ein 3 cm großes Loch machen als Kamin.

Im vorgeheißten Backofen nun die Pastete ca. 75 Minuten bei 180°-200°C backen.

Nach dem Erkalten den entstandenen Hohlraum mit einer klaren Brühe die  mit

6 Blatt Gelatine erhitzt wurde ausfüllen. ( ca 350 ml )

                   

 Spargel-Sülze

  

 

Zutaten für 6 Personen

6 Stangen weißer Spargel

6 Stangen grünrt Spargel

90 g gekochter Schinken in Würfel

350 ml Spargelbrühe

Salz, Zucker, 6 Blatt Gelatine

2 cl Wermut, 50 ml Weißwein

      

 Eine Creation von Wolfgang Hösche

  Spargel in 2 cm Stücke schneiden und mit Salz und etwas Zucker bissfest

kochen. Schinken in Würfel schneiden (1cm). Gelatine einweichen, ausdrücken.

Spargel heraus nehmen und abkühlen lassen. Die Gelatine in die noch heiße

Brühe geben und auflösen lassen. Den Wein hinzu geben.

Den Schinken hinzu geben und nochmals abschmecken.

Nun den Wermuth dazu geben, in Förmchen abfüllen und im Kühlschrank

3-4 Stunden auskühlen lassen.

 
 

 Spargel im Bierteig mit Erdbeersahne

 

 

 Zutaten für 6 Personen

  • 12 Stangen weißer Spargel
  • 250 g Erdbeeren
  • 200 ml Sahne
  • Mehl, Bier
  • Zucker
  • Öl zum ausbacken

 

 

   Eine Creation von Wolfgang Hösche

 Spargel Schälen und aldente kochen.

Bierteig machen. Mehl mit Bier anrühren, etwas Zucker dazu.

Erdbeeren Pürieren ( 6 Stück zurück lassen für Garnitur )

Die Sahne aufschlagen  (mit Sahnesteif ), das Erdbeerpüree dazu geben.

Die Spegelstangen in Bierteig tauchen und in Öl goldgelb ausbacken.

Spargel abkühlen lassen, dann mit der Erdbeersahne und der Erdbeere

garnieren. Eventuell noch mit Schokoplättchen bestreuen.

      

Spaghetti mit Meerbohnen ( Queller ) und Garnelen

 

Zutaten für 6 Personen

200 g Spaghetti ( roh )

300 g Garnelen

200 g Queller ( Meerbohnen )

2 Zehen Knoblauch

2 EL Olivenoel

 

      Variation Wolfgang Hösche

 Spaghetti aldente kochen. Öl in eine große Pfanne geben, Knoblauch fein hacken

und in die Pfanne geben. Die Meerbohnen dazu geben und gut durchschwenken.

Spaghetti dazu schütten, gut durchmischen und die Garnelen unterheben.                                                                                                                                                                                         

  

 
 Lachsterrine

 

Zutaten für 6 Personen

600 g Räucherlachs

1-2 Stangen Lauch

1 Bund Dill

Zitrone, Salz, Pfeffer

6 Blatt gelatine

                                                                                       
 Eine Creation von Wolfgang Hösche

 

Vom Lauch die einzelnen Blätter kochen, abkühlen lassen.

 Die Hälfte vom Lachs fein kuttern und mit dem Frischkäse vermischen.

Dill fein hacken und unter die Masse geben, etwas Salz, Zitrone und Pfeffer dazu.

Eine Kastenform ( 20 cm ) mit Frischhaltefolie auslegen, nun mit den kalten

Lauchblättern die Form auslegen, so dass die Enden in der Form überlappen.

Die eingeweichte, im Wasserbad heiß gemachte Gelatine unter die Creme mischen.

Jetzt die Form mit Lachsscheiben auslegen und dann eine Schicht Lachscreme

darauf geben, dann wieder eine Schicht Lachs und wieder eine Schicht Creme

dann wieder eine Schicht Lachs.

Nun die überlappenden Enden von den Lauchblättern darüber legen.

Mit der überstehenden Folie das ganze zudecken und im Kühlschrank

5 Stunden ruhen lassen.

   Couscous Salat mit Krevetten

                                                                 

 

Zutaten für 5 Personen

1 Tasse Couscous

1 rote Paprika

20 Krevetten gekocht

Salz, gem. Koriander,frische Minze

1 EL Olivenoel

1 Salatgurke

 

   Eine Creation von Wolfgang Hösche

 Den Couscous in eine Schüssel geben und mit warmen Wasser aufgießen nach

( Beschreibung ) und quellen lassen.

Paprika und Gurken in kleine Würfel schneiden, Pfefferminz klein hacken.

Wenn das Couscous gequollen ist, alles untereinander mischen, mit Salz, Olivenöl

und Koriander abschmecken, dann mit den gekochten Krevetten garnieren.

  

  Spargel-Vorspeise mit Lachs und Ei 

 

 

Zutaten für 6 Personen

12 Stangen weißer Spargel

250 g Räucherlachs

3 gekochte harte Eier

Cocktailsauce

Sahne Meerrettich

  

 Eine Creation von Wolfgang Hösche

  Spargel schälen und kochen, kalt werden lassen, 3 Eier hart kochen und kalt werden

lassen. Cocktail Sauce machen ( Majonaise, Tomatencetchup, Weinbrand )

Sahne Meerrettich, Geschlagene Sahne, Sahnesteif, Meerrettich )

anrichten wie Oben.

 

Flußkrebs Cocktail mit Toast

Zutaten

Flußkrebse ( gekocht )

Mayonaise, Tomatencetchup

Zitrone, Zucker

Cognac

 

  Creation W.Hösche

 Aus Majonaise und Tomatencetchup eine Sauce rühren,

mit Zitrone, Zucker und Cognac abschmecken, die Flußkrebse unterheben
 

 

  Rote Bete Carpaccio                  

                                                                                   

 

Zutaten

 Rote Bete gekocht

Haselnüsse oder andere Nüsse

 Räucherspeck ( Bacon )

 Ahornsirup oder flüssigen Honig,

 Balsamico Crema, Olivenoel                                           Parmesan Käse, Salz, Pfeffer

     

   Creation w. Hösche

 Rote Bete in dünne Scheiben schneiden und auf eine Platte legen.

Leicht Salzen,  Pfeffern und mit Balsamico Essig beträufeln.

Haselnüsse zwischen einer Folie zerbröseln und in einer Pfanne

mit Zucker karamelisieren. Räucherspeck (am besten roher Schinken)

in einer Pfanne kroß ausbraten.

Nüsse und Speck über die Rote Bete geben und mit Ahornsirup beträufeln.

Parmesan Käse  darüber raspeln. Mit Olivenöl beträufeln

  

Oktopus/Garnelen Salat               

 

Zutaten

  1,5 Kg Oktopus frisch

200 g Garnelen gekocht

1 gelbe Paprika

8 Cocktail Tomaten

1/3 Salatgurke

Salz, Pfeffer, Dill, Olivenöl

1 Knoblauchzehe

Creation W. Hösche

 Den Oktopus säubern (oder gleich küchenfertig kaufen ) in einen Topf ohne Wasser

geben, den Deckel drauf und langsam dünsten lassen ca. 45 Minuten je nach Größe

auch länger. Dann den Oktopus mit etwas Weißwein angießen, salzen und nochmals

30 Minuten köcheln lassen.

Paprika schälen und in kleine Würfel schneiden. Das drittel von der Gurke längs

halbieren und das Kerngehäuse mit einem Kaffeelöffel entfernen, dann auch in

kleine Würfel schneiden. Die Cocktailkirschen halbieren. alles in eine Schüssel

geben. Dill klein kacken, dazu geben.

Wenn der Oktopus weich ist, mit Küchenpapier die Haut und Saugnäpfe entfernen.

Erkalten lassen, dann in Stückchen schneiden, zu dem Gemüse geben, nochmals salzen

und Pfeffern und Olivenöl hinzu geben. Gut mischen, nun im Kühlschrank 1 Stunde

Ziehen lassen.

  Jacobsmuscheln mit  Feldsalat

     

 

Zutaten für 4 Personen

250 g Feldsalat

12 Jacobsmuscheln

1 hart gekochtes Ei

4 Scheiben Bacon

2 Scheiben Toastbrot

Tomaten zum garnieren

Salz, Pfeffer, Zwiebeln, Senf

Essig, Oel, Butter

40 g gewürfelten mageren Speck

     Creation W. Hösche 

 

Feldsalat gut waschen, beiseite stellen. Zwiebel fein würfeln( 1 halbe)

Den Würfelspeck mit Oel anschwitzen und die Zwiebelwürfel dazu geben, Beiseite stellen.

Von Essig, Salz, Pfeffer und Senf ein Dressing rühren, dann den Speck und die Zwiebeln 

dazu geben und gut miteinander verbinden.

Die Toast Scheiben in kleine Würfel 1.5 x1,5 cm schneiden und in Butter langsam kroß

werden lassen.Das Ei im Eierschneider würfeln.

Die Jacobsmuscheln mit dem Bacon umwickeln und mit einem Zahnstocher fixieren.

Nun die Jacobsmuscheln in der Pfanne von beiden Seiten gut anbraten und bei leichter

Hitze noch ein paar Minuten garen lassen. Sie sollten dann noch glasig sein.

Auf Teller wie oben anrichten

 

 

Mutters Kochkäse

 

 

 Zutaten

 

200 g Harzer Käse

70 g Magerquark,  30 g Schmelzkäse

75 g Schmand,  20 g Butter

150 ml Milch 1,5%

1 Tl Kümmel  1 TL Natron, 2 Eigelb

       

Creation W. Hösche

Harzer, Schmelzkäse, Butter und Milch in eine Schüssel geben und im heißen Wasserbad

so lange rühren, bis es eine cremige Masse geworden ist.

Jetzt den Quark und Schmand dazu geben und nochmals gut rühren.

Nun vom Wasserbad nehmen und Kümmel, Natron und die Eigelb unterrühren.

Das Ganze wird jetzt etwas aufschäumen. Abkühlen lassen und um füllen.

            

    

                                                                                                                                                               

  Lachstartar                       

  

 

Zutaten :  Räucherlachs

                    Frischkäse

                    Lauchzwiebeln, fein gehackte Zwiebeln

                    fein gehackter Dill

                    Abrieb von Orange

                    Meerrettich, Salz

 

Garnitur :  Wachtelei, Hummersalat,  Wildschweinrücken geräuchert 

   Creation W.Hösche

 

Vorspeisenteller

Hummersalat mit Kaviar

Lachstartar

 

Text unterhalb von Bild und Beschreibung

 

  

Feldsalat mit Jacobsmuscheln,                                 Garnelen und Krutons

 

 

   

Blätterteigfisch gefüllt mit

Dorschcreme an Algensalat

 

                                    

 

 

 

 

bunter Vorspeisenteller :

Geräucherter Lachs, Hummersalat.

Krevetten, Lachstatar, Räucheraal,

Kapuzinerkresse als Garnitur

 

 

 

  

Kochen mit Wolfgang
Top